Suchen

Rss Artikel

Rss Comments

 

Wolfram – Semantic search sneak preview

 geschrieben von Thomas am 11. Mai

Die Versprechen des mysteriösen, sich aber immer konkreter abzeichnenden Semantic Web sind groß. Nichts anderes als dass Maschinen tatsächlich verstehen sollen, was man gerade sucht und die Informationen und möglichen Entscheidungen entsprechend aufarbeiten will das semantische Web liefern. Ein Web der Daten, mehr als Daten im Web.

Semantic search ist dabei eine Schlüsselfunktion, sie soll kontextabhängig Suchergebnisse liefern, aus Sätzen und Logiken erkennen, auf konkrete Fragen Antworten geben und Anwendungen ermöglichen, die selbstständig Aufgaben erledigen wie Termine koordinieren und Reisen buchen. Wolfram ist einer der Spieler in diesem neuen Bereich, der sich bisher vermehrt in der Wissenschaft und den Geheimdiensten abspielte. Wolfram ist das Produkt einer Gruppe von Mathematikern um Stephen Wolfram, in Deutschland gibt es mit Qimaya ein ähnliches Unternehmen (ein Interview mit Roy Uhlmann und Dr. Klaus Holthausen von Qimaya gibt es bei den Blogpiloten). Beide basteln noch hinter verschlossenen Türen, haben aber schon eine Menge Aufmerksamkeit erzeugt. Im folgenden Video zeigt Stephen Wolfram eine Preview der neuen Suchmaschine und erklärt einige zugrunde liegenden Techniken. (via Berkman Center for Internet & Society)

Über Semantic Web in Learning und Education habe ich im UOC Innovationsblog geschrieben (in Catalan)

1 Kommentar

Dein Kommentar:

  1. [...] Artikel von mir im Trabayo-Blog weiterlesen « « Previous: Ursula von der Leyen Reportage [...]

Hier einen Kommentar schreiben