Suchen

Rss Artikel

Rss Comments

 

Das war’s – danke für alles!

 geschrieben von Thomas am 23. Jun

Die Geschichte von Trabayo ist nun zu Ende. Wir haben versucht, einen Dienstleistungsmarkt aufzubauen, bei dem jeder Nutzer ein Anbieter und Nachfrager sein kann, wo jeder ein Profil mit verschiedenen Dienstleistungen erstellt und sich über die Plattform buchen lassen kann. Wir hatten die Idee schon vor langer Zeit und viele aktuelle Beispiele zeigen uns, dass wir nicht so falsch lagen. Wir hören dennoch auf, aus verschiedenen Gründen und mit etwas Wehmut.

Wenn es eine Erkenntnis aus unserer Geschichte gibt, dann die, dass man 100% und mehr für eine Idee geben muss, um sie erfolgreich zu machen. Um ein Startup aufzubauen, braucht man kein großes Team. Aber die, die hier starten, müssen sich voll und ganz der Sache verschreiben. Keiner von uns hatte je den Mut, nichts anderes als Trabayo zu machen, das müssen wir uns wohl im Nachhinein eingestehen. Wir hatten viele Möglichkeiten, Gespräche und vor allem sehr, sehr viele tolle Ideen, dieses Startup zu einer echten Bewegung zu machen. Aber, und das muss man so ehrlich sagen, richtig durchgezogen haben wir es dann nie. All die anderen Dinge, die wir, beruflich wie privat, vorhatten, waren dann doch wichtiger. Und das ist, trotz der kleinen Wehmut, ok.

Wir hatten eine tolle Zeit! Es hat sehr viel Spaß gemacht, Trabayo zusammen zu entwickeln und zu bearbeiten, Visionen zu haben und in kleinen Schritte umzusetzen. Das Feedback unserer Freunde, Fans und Nutzer war sehr positiv, auch wenn wir natürlich immer wieder kritische Fragen beantworten mussten. Ist ein Dienstleistungsmarkt für alle Branchen nicht zu breit für zielgerichtetes Marketing? Was macht ihr, wenn sich Anbieter und Nachfrager streiten und die Zahlung einer Dienstleistung strittig ist? Was macht ihr, wenn ebay eure Idee umsetzt?

All das war herausfordernd und spannend und hat uns allen sehr viel gebracht. Wir haben gelernt, wie man eine Firma gründet, wie man ein ebusiness angeht, kalkuliert und präsentiert. Wie man Funktionen sortiert und welche Metriken auf einer neuen Plattform für Investoren relevant sind. Auf was man alles achten kann und muss und wie man AGB menschlich lesbar formuliert.

Deswegen wollen wir auch allen Danke! sagen, die uns auf diesem Weg unterstützt und geholfen haben. Allen voran unseren Nutzern, die wir hoffentlich nicht zu sehr enttäuschen, wenn wir heute Trabayo schließen. Vielleicht macht jemand anderes die Idee, wir sind auf jeden Fall gespannt.

Danke und viele Grüße von eurem Trabayo-Team
Karo, Meike, Marius und Thomas

 

 

Vote für Trabayo beim Crowdfunding Contest

 geschrieben von Thomas am 27. Okt

Deutsche Startups haben einen Crowdfunding Contest ausgeschrieben und Trabayo ist dabei! Außerdem noch viele weitere interessante Startup-Ideen, die einen interessierten Blick lohnen. So z.B. tagwerk, die ein Online-Abrechnungs- und Buchhaltungssystem (Claim: “Nie wieder Zettelwirtschaft”) für Freelancer anbieten und das passt ja ganz prima zu Trabayo.

Kurzum: Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr für uns beim Crowdfunding Wettbewerb abstimmt! :)

Trabayo auf jetzt.de

 geschrieben von Thomas am 26. Sep

Wow, 54 Seiten mit Kommentaren zu Trabayo auf jetzt.de! Nicht schlecht und eine lustige Diskussion darüber ob man talentfrei arbeiten kann oder nicht: “Glücklich darf sich schätzen, wer seine Talente im Beruf ausleben kann. Oder zumindest im Nebenjob. Faktisch passiert das aber leider eher selten. Um das zu ändern haben vier freundliche Berliner vor einiger Zeit die Internetplattform trabayo gegründet. Hier kann jeder, der will, sein Talent anbieten, „egal ob für Geld oder nicht”.

Wir freuen uns, nicht nur über das Prädikat “freundliche Berliner” (das ist wirklich ein Prädikat) sondern auch über den schönen Artikel!

Trabayo bei Radio Fritz

 geschrieben von Thomas am 26. Sep

Radio Fritz hat uns entdeckt und mich eingeladen, etwas über Trabayo zu erzählen und haben uns sehr nett porträtiert:

“Ihr seid immer der Typ, der bei Euren Freunden die Lampen anklemmt und die Spiegel in der Wand verankert? Bei Familienfesten bringt immer Ihr den Kuchen mit, weil den alle so lecker finden? Warum auch nicht? Jeder hat eben Talente und meist macht es ja auch Spaß, die auszuleben.”

Ich habe der Moderatorin etwas über die Funktionsweise erzählt und sie ein bisschen über ihre Talente gecoacht. Wir haben herausgefunden, dass ihr Talent im Moderieren von Events und für alternative Stadttouren besteht. Mal sehen, ob wir sie bald auf Trabayo begrüßen dürfen!

Das ganze Interview könnt ihr hier nachhören.

Trabayo vor Ort

 geschrieben von Marius am 10. Aug

Wieviele Trabayo-Services gibt es in….MünchenBerlinHöhr-Grenzhausen? Von dieser Information seit Ihr dank der neuen “Städteseiten” – Ortsauswahl auf der Homepage links unten – nur noch einen Mausklick
entfernt. Einige Städte können sich tatsächlich zahlenmäßig schon sehen lassen, bei anderen Orten wussten wir bisher gar nicht, dass es sie gibt! Bei all der anschaulichen Geographie samt Googlemaps bei den
Personenprofilen darf der Service-Suchende natürlich nicht vergessen, dass die meisten Serviceangebote gar nicht ortsgebunden sind. Aber stolz auf die neue Geosuche und die Städteseiten sind wir natürlich
trotzdem!

Headerbilder für alle!

 geschrieben von Meike am 03. Aug

An Thomas` Beispiel im vorherigen Artikel könnt Ihr sehen, wie viel besser Euer Service mit dem großen Headerbild aussieht. Es gibt Eurer Serviceseite den Charakter einer eigenen Homepage, wirkt professionell und spricht Suchende noch besser an.
Bei neu eingestellten Services ist das Bild an Position eins automatisch Euer Headerbild. Um nachträglich eines Eurer Bilder als Headerbild zu definieren, müsst Ihr folgendes tun: Loggt Euch ein, klickt auf “Meine Services”, wählt den betreffenden Service aus, klickt auf den Bearbeiten-Button, wählt die Option Fotos, wählt Euer Wunsch-Headerbild aus der Liste aus und klickt die zugehörige Checkbox an, klickt dann auf den Button “Zum Service” – schaut Euch Euer Headerbild an und freut Euch – oder tauscht erneut!

Neue Features auf Trabayo

 geschrieben von Thomas am 29. Jul

Etwas länger hat es jetzt doch gedauert mit den Updates, aber jetzt sind sie da und Trabayo ist noch eine Ecke schöner! Wir haben endlich Städteseiten, z.B. zu Berlin, Köln oder München. Außerdem haben wir die Startseite verändert und stellen hier die Suche in den Mittelpunkt. Die Serviceprofile sind viel schöner geworden, erscheinen jetzt in der Lightbox-Optik und können ein Headerbild bekommen. Dazu müsst ihr euch einloggen, den Service editieren und in der Fotoauswahl ein Bild für den Header auswählen. Und so schick kann es dann aussehen:

Wir hoffen, euch gefällt’s!

Share it and like it!

 geschrieben von Thomas am 12. Aug

Ab jetzt kann man alle Service einzeln via Facebook Button liken und mit Hilfe von Add This vermailen oder in Social Bookmarking Services posten. Yay! Außerdem ist das Serviceprofil jetzt um die Personeninfo bereichert, natürlich nur um die Daten, die die User öffentlich anzeigen lassen wollen.

Kommende Features auf Trabayo

 geschrieben von Karolin am 18. Jun

Nach einiger Zeit des Testens und auf Grundlage von User Feedback und Tests, sind wir gerade dabei, ein neues Release vorzubereiten. Zunächst wollen wir ein paar Kleinigkeiten verbessern und Trabayo endlich besser an Social Networks anschließen. Schließlich soll es so einfach wie möglich sein, die eigenen Fähigkeiten mithilfe von Trabayo selbst zu vermarkten. Daher werden wir intelligente Sharingfunktionen einbauen und ein paar Interface-Updates vornehmen. Inzwischen sind auch genügend Services vorhanden, um die Städte und die Regionalisierung in der Vordergrund zu bringen. Unter die Arme wird uns dabei Kalle greifen, der auch maßgeblich für 2manycolors verantwortlich ist. Wenn ihr noch weitere Vorschläge für Verbesserungen und weitere Features habt, könnt ihr hier eure Ideen hinterlassen, wir freuen uns!

Die besten Services auf Trabayo

 geschrieben von Thomas am 07. Mai

Wir haben lange nichts auf dem Blog geschrieben, Asche auf unsere Häupter! Das heißt aber nicht, dass Trabayo nicht lebt, ganz im Gegenteil: Regelmäßig kommen neue Services auf die Plattform, wir führen viele Gespräche mit Usern über weitere Funktionen und Möglichkeiten, die Plattform auszubauen. Unsere derzeitigen Service-Favoriten haben wir für euch hier zusammen gestellt:

1. Aufräumservice in Essen
Eine wirklich sinnvolle Dienstleistung. Mit Charlotte hatten wir auch einen netten Nachrichtenaustausch und haben ohne Zögern die “Aufräumen”-Kategorie hinzugefügt (die hatte auch schon mehr als 20 Votes)

Bildschirmfoto 2010-05-07 um 18.52.40

2. Die mobile Diskothek in Berlin
Theo rockt jede Party! Ein sehr liebevolles Profil, das einen guten Eindruck von der Leistung vermittelt.

Bildschirmfoto 2010-05-07 um 18.50.36

3. Der Walking Act aus Köln
Deser Improvisations-Theatermacher und Spontan-Performer lässt seine Kunden für sich sprechen. In der Sektion Beispiele – das bringt uns auf die Idee, eine Art Referenzfeld zu erfinden.

4. Nähen lernen in Berlin
Macht Spaß und ist kreativ: Mari zeigt Leuten wie man richtig mit Nadel und Faden umgeht.

5. Maßgeschneiderte Longboards in Berlin
Nicht dass ein Longboard an sich schon eine sehr individuelle Fortbewegungsart wäre – Blank Boards verpassen diesen Großstadtrollbrettern auch noch einen persönlichen Anstrich.